09.2010 «Das Kunstwerk, um das sich alles dreht» - fokus
Der Kreisel, eine elegante Lösung für Verkehrsknoten, hat sich in der Schweiz eher spät durchgesetzt.

Effizient und unfallarm sind Kreisel aus der Verkehrslandschaft nicht mehr wegzudenken. Manche von ihnen ragen, gekonnt gestaltet, aus dem Meer der Zweckmässigkeit empor.

ganzer Artikel anzeigen
article de journal
leggi tutto

02.2010 «Vom Komplexen zum Einfachen» - MZ
Die Verkehrsraumgestaltung Windisch liegt vor: drei Kugeln auf drei Kreiseln

Dem Kreis(-el) in der Fläche entspricht die Kugel im Raum. – Doch hinter dem künstlerischen Konzept steckt sehr viel mehr.

ganzer Artikel anzeigen

09.2009 «Härkingen liegt am Meer» - Berner Rundschau
Beim Briefzentrum in Härkingen steht neu ein Werk von Reto Emch. Härkingen liegt am «Briefmeer».

Sechs Hauptelemente weist das Kunstwerk «Härkingen liegt am Meer» des Solothurner Künstlers Reto Emch auf. Der Eingang des Briefzentrums Härkingen ist optisch dominiert von «Cumulus»: 30 feuerverzinkte Metallkandelaber und ebenso viele Metalleimer sowie 350 Meter Spiral- und Gewebeschlauch.

ganzer Artikel anzeigen

08.2009 «Tension – Energy» - Neue Luzerner Zeitung
«tension - energy» heisst das Siegerprojekt des internationalen Kreiselkunst-Wettbewerbs im Rontal. 
 
Der Grieche Costas Varotsos überzeugte die Jury mit seiner einzigartigen, dynamischen Verbindung der beiden Kreisel K17 und D4.

ganzer Artikel anzeigen

03.2009 «Härkingen liegt am Meer» - Solothurner Zeitung
Das neue Briefzentrum im Gäu ist eingeweiht. Was noch fehlt, ist die künstlerische Ausgestaltung.

Das Meer, das Wasser als elementare Materie zwischen stetem Fliessen und dem Moment des Kontemplativen war schon immer das Thema von Reto Emch. Ob nun gemalt oder als Installation, das Wasser bestimmt die künstlerische Sprache des 1961 geborenen Solothurners

ganzer Artikel anzeigen

02.2009 «Smozz e Papga» - La Rivista Locarnese
Ivano Faccinetti di Arcegno e Gianni Realini sono i vincitori del Concorso per la decorazione artistica del grande centro di smistamento della Posta Rema di Eclépens nel canton Vaud.
 
Gli artisti dovranno così realizzare la grande scultura esterna - in alluminio dipinto - intitolata «Smozz» negli spazi adiacenti l`immobile e la pavimentazione artistica «Papga» - in resina acrilica - nell`entrata del grande complesso postale vodese.

ganzer Artikel anzeigen

© Communication by Art GmbH | Promenade 18 | 5600 Lenzburg | Schweiz | Tel. +41 (0)56 621 04 83
Aktualisiert: 21. März 2018